Retro ist in!

Einigen dürfte bereits aufgefallen sein, dass sich die manche Modetrends immer wieder mal wiederholen. Was früher mal in war, ist schon ganz fix mal wieder out, um anschließend in 10 Jahren wieder voll im Trend zu liegen. Momentan scheinen alte Kassenschlager aus den 90ern wieder modern zu werden.Die unbeschwerten 90er scheinen sowieso in allen Bereichen wieder total trendy zu sein. Denn auch in der Musik hört man immer wieder Annäherungen an den alten Sound. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis diese Annäherungen den Markt komplett übernehmen werden.

Klamotten aus der Altkleidersammlung?

Bei dem aktuellen Modetrend ist unschwer zu erkennen, dass der Vintagelook total angesagt ist. Die Kleidungsstücke sind ausgebleicht, teils zerrissen und sehen sowieso aus als wären sie 10 Jahre alt. Nun stellt Ihr euch sicher die frage warum man sich Klamotten kauft, die nicht mal neue wirken. Da hilft nicht mal Perwoll!

Diese Frage ist vollkommen berechtigt. Doch dies ist nun mal der aktuelle Trend. Die weiblichen Leserinnen hätten bestimmt auch nicht gedacht das Leggins wieder in Mode kommen, oder dass sie Gummistiefel mal als trendy ansehen werden. Ich denke, dass es genauso bei Secondhandshops war. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als man lieber auf gebrauchte Klamotten verzichtete. Spätestens nach dem Song „Thrift Shop“ von Macklemore und Ryan Lewis sollte dies Geschichte sein. In Ihrem Video preisen sie die alten Fundstücke an und demonstrieren diese im großen Stil. Ein T-shirt für 50 Dollar, so behaupten sie in Ihrem Songtext, wäre schlichtweg zu teuer. Entwickelt sich da etwa ein Hype oder habe ich in der Vergangenheit einfach nur etwas verpasst. Neuerdrings entdecke ich immer häufiger Secondhandshops mit wirklich guter Aufmachung. Mal sehen wie sich dieser Trend nun entwickelt. Unseren Portemonnaies wird es sicher nicht schaden.